Warum ich Elementor Page Builder benutze

Kurze Vorstellung und Bewertung des Page Builder Elementor/Pro für Wordpress

Um einen Internetauftritt zu erstellen, wählen viele Benutzer WordPress und ein Theme. Das war auch bei mir der Fall, und ich war auch zufrieden. Allerdings wird man bei den meisten freien Themes eingeschränkt und deshalb habe ich mir auch Themes gekauft. Doch auch da kommt man bei komplexen Anforderungen schnell an Grenzen. Dann bin ich auf Elementor und Elementor Pro gestoßen. Seit dem benutze ich nur noch Elementor und einige Plugins, die ich hier auch noch vorstelle und möchte vorstellen, warum ich Elementor Page Builder benutze

Elementor gibt es in einer freien und in einer Pro Version. Die freie bietet schon große Möglichkeiten zur Gestaltung, die Pro-Version bietet noch mehr Elemente und die Möglichkeit der dynamischen  Inhalte und die Theme Builder Funktion. Ein unschätzbarer Vorteil!

Elementor Pro kann nach meinen Erfahrungen mit so gut wie jedem Theme verwendet werden, ich hatte zumindest noch keine Schwierigkeiten egel welches Theme ich benutzt habe. Allerdings sind einige natürlich besser geeignet, wie z.B. Asta, Oecan WP und Page Builder Framework. Ich benutze am liebsten Ocean WP.

An Designelementen stehen in der freien Version um die 30, in der Pro Version ca. 60 verschiedene Elemente zur Verfügung.  Eine große Hilfe sind auch die Templates. Elementor bietet viele Vorlagen (Templates) für ganze Seiten an, aber auch für einzelne Blöcke. Ebenso kann man eigene Entwürfe als Vorlagen speichern und dann später einfach in die Seite einfügen.

Eine riesige Auswahl hervorragender Templates bietet auch die Erweiterung (Plugin) Envato Elements. Sie sind aboslut professionell gestaltet und lassen sie einfach benutzen. Allein schon das durchstöbern der Vorlagen hilft

In der Pro Version ist eine Gestaltung von Kopf- und Fußzeile sowie der Sidebar mögich, ebenso die Gestaltung von Archiven oder eine Design, daß dann automatisch auf allen Blogseiten gezeigt wird.

Viel Wert wird auch auf das Reponsive Design gelegt. Man kann für die verschiedenen Auflösungen der Endgeräte (Desktop, Tablet oder Smartphone) die Anordnung der Elemente ändern bzw. sogar ganz abschalten. Das geht ganz einfach, indem man sich die Seite in der entsprechnenden Ansicht anzeigen läßt und dann die Elemente für diese Ansicht bearbeitet.

Einer der weiteren großen Vorteile ist die Darstellung von selbst erstellten Custom Fields. Wenn man z.B. Eine Seite für Immobilien anlegt, mit Preis, Lage, Besonderheiten, Beschreibung etc. kann man eine Vorlage (Template) erzeugen, wo man selbst bestimmt an welcher Stelle welche Angaben dargestellt werden. Das läßt viele Freheiten zu, nicht nur im Design, sondern auch welche Werte man selber darstellen möchte.

Im Netz finden sich viele Tutorials zum Page Builder, die oft auf einem sehr hoen Niveau stehen. Leider sind die meisten in englischer Sprache, aber auf Youtube kann man sie dennoch gut verstehen, da man ja gleichzeitig sieht, was der Tutor macht.

Insgesamt kann ich den Elementor bzw Elementor Pro nur empfehlen. Für einfache Seiten reicht die freie Version aus, es gibt auch noch freie Plugins, die die funktionalität erweitern. Wer professionell Webseiten erstellt, für den ist Elementor Pro eine riesige Hilfe um indivuduelle Desings schnell zu erstellen, die Preise für die Versionen sind meiner Meinung nach angemessen.

 

Informationsquellen im Netz: (Wird immer wieder aktualisiert)

Zusammenfassungen oder Tutorials:

Informationsen zu Elementor auf öffentlichem Trello-Board: https://trello.com/b/52NXAeg2/elementor-resources-for-and-by-the-community

Elementor Support (inoffiziell) : https://elementorforum.com/

 

Noch mehr zu entdecken...

Plugins

Empfohlene WordPress Plugins

Hier stelle ich die für mich wichtigen und geprüften WordPress-Plugins vor. Bei den meisten meiner Seiten habe ich folgende Plugins installiert : Elementor Page Builder